Finanzanlagen

Finanzanlagen in Wertpapiere unterliegen im Grundsatz der Abgeltungssteuer.

 

D.h. auf laufende Erträge sowie auf Veräußerungsgewinne werden 25% zuzüglich 5,5% Solidaritätszuschlag darauf (und ggf. Kirchensteuer) von der Zahlstelle (regelmäßig eine Bank) einbehalten.

 

Unterschiede bestehen aber dennoch, was bei dem Vergleich von Direkt-Investment gegenüber dem Fondsinvestment deutlich wird. Bspw. sind Veräußerungsgewinne auf Fondsebene steuerfrei bis diese ausgeschüttet werden.

 

Auf Veräußerungsgewinne des Direktinvestors wird Abgeltungssteuer einbehalten, sodass ein Liquiditätsnachteil entstehen kann.

Anlageberatung
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Tschirdewahn Steuerberater

Cornelius Tschirdewahn

Dipl. Betriebswirt (FH)

Immermannstraße 15

D- 40210 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 59 88 72 75 Telefax: 0211 / 59 88 72 78

IMPRESSUM · DATENSCHUTZ

© 03/2020 Kreativkonfekt